Deutsche Jugendleistungsspange der Feuerwehren abgelegt

54 Jugendliche legten am Kreisjugendfeuerwehrtag höchste Prüfung ab

 

Schönberg: Die höchste Prüfung, die Jugendliche in den Feuerwehren ablegen können ist die „Deutsche Jugendleistungsspanne“. Diese Abnahme konnte in Schönberg, auf dem Sportplatz, beim KuK, abgelegt werden. 54 Feuerwehranwärterinnen und Anwärter aus dem Landkreis Freyung Grafenau stellten sich der Prüfung. Kreisjugendwart und KBM Alexander Weber hatte in Zusammenarbeit mit der FF Schönberg und Kirchberg, im Vorfeld, das Sportgelände vorbereitet.

Die Wettkampfgruppen mussten beim Löschangriff, der Schnelligkeitsübung, dem Kugelstoßen und beim Staffellauf ihr Können beweisen. Bei der „Fragenbeantwortung“ wurde die Feuerwehr aber auch das Allgemeinwissen abgefragt. Da bei fast keiner Wehr neun Jugendliche teilnehmen konnten, war es im Vorfeld, durch die Jugendwarte nötig, aus mehreren Feuerwehren die Wettkampfgruppe zusammen zu stellen, und gemeinsam zu üben. Was zweifellos toll gelungen war. Durch „Teamwork“ wurden, unter den strengen Augen der Schiedsrichter und des Abnahmebeauftragten Jürgen Obermeier (Landkreis Regen), in den einzelnen Gruppen die Aufgaben bravourös gemeistert. Die stellvertretende Landrätin Helga Weinberger, Kreisbrandrat Norbert Süß, Kreisbrandmeister Thomas Mayer sowie Bürgermeister Martin Pichler bestaunten das Ablegen der einzelnen „Disziplinen“.

Bei der anschließenden Verleihung der „Leistungsspangen“ würdigte die Landrätin Helga Weinberger und KBR Norbert Süß die Leistung der Jugendlichen. Auch das „Tun“ der Jugendwarte wurde hervorgehoben.  „Ihr habt trainiert, geübt, geschwitzt und gelernt, um heute Leistung zu bringen. Trotz Schule und Ausbildung ehrenamtlichen Dienst zu leisten ist einfach toll. Wir sind stolz auf Euch!, so der Kreisbrandrat. Die stellvertretende Landrätin Helga Weinberger merkte an, „Ihr seid der Kit der Gesellschaft. Ohne Training geht es nicht diese hohe Auszeichnung zu erwerben. Der Landkreis ist stolz auf die Feuerwehrjugendlichen. Ihr seid die Zukunft. Stellt euch vor es brennt und keiner kommt!

Auch Bürgermeister Martin Pichler gratulierte für den Erwerb der Deutschen Leistungsspange. Für das intensive Training wurdet ihr heute belohnt. Ausbildung ist das Rüstzeug der Feuerwehr, so der Bürgermeister

Anschließend konnte der Abnahmeberechtigte Jürgen Obermeier, KBM Alexander Weber, Landrätin Helga Weinberger und KBR Norbert Süß die Abzeichen überreichen.

 

-tm-

 

Text / Bilder (Thomas Mayer)

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s